Campo dei Fiori

Campo dei Fiori

Campo dei Fiori Marktplatz

Der Campo dei Fiori liegt in Roms historischem Zentrum im Viertel Parione. Besonders bekannt ist der Campo dei Fiori aufgrund des jeden Morgen stattfindenden Obst- und Gemüsemarktes. Bauern aus der Gegend bieten ihre frischen Waren an und Römerinnen kaufen hier fürs Abendessen ein. Falls Sie einen Besuch des beliebten Marktes einplanen, beachten Sie bitte, dass er sonntags nicht stattfindet.

Der Platz kommt ganz ohne Prachtbauten und Brunnen aus und ist allein wegen seiner besonderen Atmosphäre einer der beliebtesten Plätze der italienischen Hauptstadt. Gerade abends genießen Touristen und Einheimische hier das berühmte "Dolce Vita". Eine Vielzahl von Kneipen, Bars und Lokalen säumen den Platz, so dass er sich abends zu einem beliebten Treffpunkt für Touristen entwickelt hat. Auch viele Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Nähe zu finden. Nachtschwärmer können bis in die frühen Morgenstunden den angenehmen Trubel erleben. Besonders bemerkenswert: Der Campo dei Fiori ist der einzige Platz Roms, auf dem sich keine Kirche befindet.

Campo dei Fiori Markt

Campo dei Fiori Markt

Zu Zeiten der Antike befand sich auf dem Campo dei Fiori ein großes Blumenfeld, dem der Platz auch seinen Namen verdankt. Später veranstaltete man hier einen Pferdemarkt und im Mittelalter wurden auf dem Campo die Ketzer hingerichtet. Der Philosoph Giordano Bruno wurde auf dem Campo als Ketzer verbrannt, heute erinnert eine Statue auf dem Campo dei Fiori an die unrühmliche Vergangenheit der Inquisition.

Auch die gesamte Gegend rund um den Campo ist bei Touristen sehr beliebt. Es gibt unzählige kleine Geschäfte zu entdecken und wer ein originelles Mitbringsel sucht, der ist hier genau richtig.

Tipp der Redaktion

Besuchen Sie den Campo dei Fiori am frühen Morgen und bummeln Sie zwischen den unterschiedlichen Ständen auf dem Markt nach lokalen Köstlichkeiten.

Anzeige