Rom Sehenswürdigkeiten

Eine Reise nach Rom ist eine Reise in die Vergangenheit. Am rechten Tiberufer gelegen öffnet der Vatikan seine Tore. Touristen finden auf einem knappen halben Quadratkilometer eine Reihe weltbekannter Sehenswürdigkeiten: Der Petersdom thront majestätisch auf dem ovalen Petersplatz. Auch die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle sind ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Werke von Raffael, Michelangelo und Caravaggio warten auf eine Besichtigung. Besonders beeindruckend ist die Engelsburg vor den Toren des Vatikans, die angrenzende Engelsbrücke verbindet den Vatikan mit dem Zentrum Roms.

Ein Rundgang vom Kapitol bis zum Forum Romanum und der Piazza Venezia

Eine Reihe weitere Sehenswürdigkeiten gehören zu einem Pflichtprogramm, das sich vermutlich jeder Besucher der "Ewigen Stadt" auferlegt. So gilt es das gewaltige Kolosseum als eines der Wahrzeichen Roms zu bewundern. Zusammen mit dem Forum Romanum und dem Kapitolsplatz bildet das Kolosseum die Kulisse für die Geschichte Roms. Von hier aus wurde ein Weltreich regiert und erobert. Am Fuße des Kapitolshügels liegt die Piazza Venezia. Hier herrscht immer viel Trubel und Sie werden mit dem leicht chaotischen römischen Verkehr konfrontiert.

Rund um die Piazza del Popolo, den Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe

Einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der italienischen Stadt lassen sich bei einem Spaziergang erkunden. Von der Spanischen Treppe aus erreichen Sie den berühmten Trevi-Brunnen, überragt vom Meeresgott Neptun. Früher betraten Reisende, die aus dem Norden kamen, Rom über die naheliegende Piazza del Popolo. Und so können Sie gerade auf der Piazza noch immer das lebendige römische Lebensgefühl spüren.

Spazieren Sie vom Pantheon zur Piazza Navona und Campo de Fioro

Weiter geht es auf dem Spaziergang zum "Tempel der Götter", dem Pantheon. Wer nun noch immer nicht genug hat, kann seinen Rundgang bis zur Piazza Navona mit dem von Bernini erbauten Brunnen der vier Flüsse fortsetzen. Von hier aus kann es weitergehen zum Campo dei Fiori auf dem ein reges Markttreiben herrscht. Wenn Sie das "Dolce Vita" genießen möchten, dann sind Sie auf dem Campo dei Fiori an der richtigen Adresse.

Kunstsammlung de luxe: Die Villa Borghese

Wenige Stufen von der Piazza del Popolo entfernt beginnen die beeindruckenden Gartenanlagen der Villa Borghese. Das Museum beheimatet eine absolut sehenswerte Kunstsammlung und ein Besuch der weitläufigen Gärten und des Museums sollte bei keinem Rom-Aufenthalt fehlen.

Rom unterirdisch: Die Katakomben

Überall in Rom finden sich Katakomben. Auf den unterirdischen Friedhöfen wurden vor fast 2000 Jahren die Toten bestattet und so entstand 30 Meter unter der Erde ein geheimnisvolles kilometerlanges Labyrinth. Einige der Katakomben können besichtigt werden.

Anzeige