Rom Shopping

Auch das Shopping kommt in der italienischen Metropole nicht zu kurz. Der klassische italienische Chic aus Bella Italia ist legendär. Angeblich würden Italienerinnen, wenn sie nur noch wenig Geld hätten, lieber ein neues Kleidungsstück als etwas zum Essen einkaufen. Im Zentrum haben die Geschäfte in der Regel sieben Tage die Woche durchgängig von 9 bis 19.30 Uhr geöffnet. Kleine Läden schließen häufig über die Mittagszeit.

Erste Einkaufsmeile: Die Via del Corso

Von der Piazza Venezia bis hin zur Piazza del Popolo erstreckt sich auf mehr als eineinhalb Kilometern die Via del Corso. Rund um die schnurgerade Straße finden sich Designerläden ebenso wie Souvenirläden und die Filialen großer Ketten. Wer ein Mitbringsel, ein Paar neue Schuhe oder ein extravagantes Kleidungsstück sucht, wird auf der geschäftigen Shoppingmeile sicher fündig.

Luxus in Perfektion: Die Via dei Condotti

Biegen Sie bei der Spanischen Treppe in die Via dei Condotti ab, so gelangen Sie zu den Luxuslabeln. Den Anfang macht das Modehaus Fendi, gefolgt von Max Mara, Louis Vuitton, Valentino, Bulgari und Gucci um nur einige zu nennen. Auf der rund 600 Meter langen Strecke geben sich alle großen Modeschöpfer die Ehre.

Lebendiges Rom am Campo de Fiori

Wer es weniger luxuriös mag, der ist in der Gegend rund um den Campo dei Fiori richtig. Hier findet einer der beliebtesten Märkte Roms statt und die Römerinnen kaufen ihr frisches Obst und Gemüse ein. Eine Vielzahl kleiner Boutiquen, die individuelle Mode anbieten, hat sich hier angesiedelt. Auch mit einer schmaleren Reisekasse lässt sich in den Geschäften vielleicht das ein oder andere schicke Einzelstück ergattern. Zahlreiche Bars, Restaurants und Cafés runden das Flair des belebten Platzes ab.

Trubel auf dem Sonntagsflohmarkt

Ganz individuelle und originelle Stücke werden Sie auf dem Flohmarkt Mercato delle Pulci an der Porta Portese im Stadtteil Trastevere finden. An Sonntagen zwischen 7 und 13 Uhr wird alles nur Erdenkliche angeboten. Vorsicht: Vor Langfingern wird gewarnt!

Der Kauf gefälschter Markenware ist ein absolutes No-Go in Italien. Ein Kauf dieser Artikel bei einem der fliegenden Händler kann empfindliche Bußgelder nach sich ziehen.

Anzeige