Vatikan & Vatikanisches Museum

Vatikan Innenhof

Vatikan Innenhof

Was wäre Rom ohne einen Besuch des Vatikans? Der nur 44 Hektar große Vatikan liegt auf dem gleichnamigen Hügel am rechten Tiberufer und ist der kleinste Staat der Welt. Der Staat in seiner heutigen Form geht auf einen Vertrag, der 1929 mit Italien geschlossen wurde, zurück. Die Enklave hat rund 1.000 Einwohner.

Neben dem Petersdom sind besonders die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle ein großer Touristenmagnet. Die Museen bestehen aus verschiedenen Abteilungen und wer die Museen besuchen möchte, sollte ein wenig Zeit einplanen. In mehreren unterschiedlichen Sammlungen werden hier einige der größten Kunstschätze der Welt gezeigt. Die Museen gliedern sich in mehrere Bereiche die von orientalischen Altertümern bis hin zu einer völkerkundlichen Sammlung reichen. In der vatikanischen Pinakothek sind Werke namhafter Künstler wie Michelangelo und Raffael ausgestellt. Auch eine Besichtigung der Sixtinischen Kapelle ist bei einem Besuch der Museen enthalten.

Vatikan Halle

Vatikan Halle

Mehr als die Hälfte des kleinen Staates besteht aus den Vatikanischen Gärten. Die Gärten sind für Besucher nur im Rahmen einer Führung zugänglich. Eine Führung ist sehr interessant und ganz nebenbei erfährt der Besucher vieles Wissenswertes über den Kirchenstaat. Jeder Papst hat in den Gärten Veränderungen nach eigenem Geschmack vorgenommen. So ließ beispielsweise Papst Paul VI. einen Hubschrauberlandeplatz bauen.

Vatikan Garten und Parkanlage

Vatikan Garten und Parkanlage

Für die Sicherheit des Vatikans und des Papstes ist seit 1506 die Schweizer Garde verantwortlich. Die jungen Katholiken aus der Schweiz werden Ihnen bei einem Besuch des Vatikans in ihren auffälligen Uniformen überall begegnen.

Vatikan Bildhauerei

Vatikan Bildhauerei

Der Vatikan verfügt auch über eine eigen Post und in den Souvenirläden erhalten Sie Briefmarken um Ihre Urlaubsgrüße aus dem kleinen Staat nach Hause zu schicken. Großer Vorteil: Die heilige Post ist deutlich schneller als die Italienische!

Tipp der Redaktion

Vor dem Vatikan und dem Eingang in die vatikanischen Museen bilden sich tagsüber oftmals sehr lange Schlangen. Um diesen zu entgehen, können Tickets vorab auch online auf der Website des vatikanischen Museum mit einem Aufpreis von 4 Euro je Ticket erworben werden.

Anzeige